Eilmeldung

Sie lesen gerade:

G8-Gipfel beginnt in Japan


Japan

G8-Gipfel beginnt in Japan

Im nordjapanischen Toyako hat das Treffen der acht führenden Industrienationen begonnen. Zum Auftakt sind Gespräche über Entwicklungshilfe mit Repräsentanten von sieben afrikanischen Ländern geplant.

Im Zentrum des dreitägigen G8-Gipfels stehen der Klimaschutz sowie die gestiegenen Preise für Öl und Nahrungsmittel. EU-Kommissionspräsident Barroso, in Japan als Beobachter dabei, will die Gründung eines eine Milliarde Euro schweren EU-Fonds vorschlagen, mit dem die Landwirtschaft ärmerer Länder unterstützt werden soll. Weitere Themen sind die Lage in Simbabwe und das iranische Atomprogramm.

Zu den Beratungen zum Klimaschutz haben die G8-Staaten für Mittwoch auch Vertreter Chinas, Indiens, Südafrikas, Brasiliens, Mexikos, Australiens, Südkoreas und Indonesiens ins Luxushotel “Windsor” geladen. Gemeinsam verursachen die 16 Staaten vier Fünftel des weltweiten CO2-Ausstoßes.

Mehr als 20.000 Polizisten sollen auf der Insel Hokkaido für Sicherheit sorgen. Ebensoviele Gipfel-Gegner werden erwartet. In Sapporo demonstrierten gestern mehrere tausend Globalisierungsgegner. Es blieb weitgehend friedlich. Vier Menschen wurden festgenommen, darunter ein Kameramann.

Mehr zu:

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Tote und Verletzte bei Selbstmordanschlag in Islamabad