Eilmeldung

Eilmeldung

Londoner Polizei sucht mit Phantombild nach Studenten-Mörder

Sie lesen gerade:

Londoner Polizei sucht mit Phantombild nach Studenten-Mörder

Schriftgrösse Aa Aa

Im Zusammenhang mit dem Mord an zwei französischen Studenten in London sucht die Polizei nun mittels Phantombild nach dem Täter. Augenzeugen hatten einen 30 bis 40 Jahre alten Mann beschrieben, der am Sonntag vor einer Woche vom Tatort flüchtete. Ein am Samstag festgenommener Verdächtiger kam inzwischen ohne Anklage wieder frei.

Ermittler fanden keine Spuren eines gewaltsamen Eindringens in die Wohnung im Süden Londons. Sechs Tage zuvor war dort ein Computer gestohlen worden. Der Austauschstudent Laurent Bonomo hatte den Dieb überrascht. Bonomo und sein Kommilitone Gabriel Ferez waren mit 250 Messerstichen getötet worden. Anschließend setzte der Täter die Wohnung in Brand und flüchtete. Vermutlich stahl er zwei Spielkonsolen und Kreditkarten.

Ferez’ Eltern appellierten an den Mörder, sich zu stellen, er könne sich nicht ewig verstecken. Beide Opfer waren 23 Jahre alt und studierten Biochemie in Clermont-Ferrand in Zentralfrankreich. Dort soll am Abend mit einem Schweigemarsch an sie erinnert werden.