Eilmeldung

Eilmeldung

Rice in Prag für Unterzeichnung des Radaranlagenvertrags

Sie lesen gerade:

Rice in Prag für Unterzeichnung des Radaranlagenvertrags

Schriftgrösse Aa Aa

Washington und Prag wollen heute den Vertrag über den Bau der amerikanischen Raketenabwehranlagen in Tschechien unterzeichnen. US-Außenministerin Condoleezza Rice ist zu diesem Zweck in Prag eingetroffen.

Der Vertrag ist in der tschechischen Öffentlichkeit umstritten. Rund zwei Drittel der Bevölkerung lehnen den Bau einer amerikanischen Radaranlage für das Raketenabwehrsystem ab. Die Ratifizierung des Vertrages durch das Parlament ist nicht gesichert, da die Regierung auf Stimmen aus der Opposition angewiesen ist.

Für das Raketenabwehrsystem sollen in Polen zehn Abfangraketen in unterirdischen Silos stationiert
werden. Eine Radarstation in Tschechien soll die zum Abschuss fremder Raketen notwendigen Daten liefern.

Die Abfangraketen sollen feindliche Flugkörper mit größter Präzision außerhalb der Erdatmosphäre rammen und so zerstören. Die USA wollen mit dem Sytem vor allem mögliche Angriffe aus dem Nahen Osten verhindern.

Rußland fühlt sich durch das System bedroht. Es sieht in dem Raketenabwehrschild einen ersten Schritt hin zu einer Erstschlagsfähigkeit der USA.