Eilmeldung

Eilmeldung

Siemens kündigt massiven Stellenabbau an

Sie lesen gerade:

Siemens kündigt massiven Stellenabbau an

Schriftgrösse Aa Aa

Der deutsche Technologie-Konzern Siemens will weltweit knapp 17.000 Stellen streichen. Aufgrund des internationalen Wettbewerbs müssten Milliarden in Vertrieb und Verwaltung eingespart werden, hieß es zur Begründung.

In Deutschland sollen allein 5.250 Stellen wegfallen, die meisten von ihnen voraussichtlich an den großen Standorten, wie Erlangen, München, Nürnberg und Berlin. 11.500 Jobs fallen weltweit dem Rotstift zum Opfer. Von den Plänen sind alle drei Sektoren des Konzerns betroffen: Am stärksten der Industriesektor, aber auch die Energiesparte und die Medizintechnik.

Die Konzernführung will bei den Stellenstreichungen betriebsbedingte Kündigungen weitgehend vermeiden. Die Gewerkschaften reagierten mit Unverständnis auf die Pläne. Der Stellenabbau sei inakzeptabel für ein Unternehmen mit Milliardenergebnissen und überfüllten Auftragsbüchern.