Eilmeldung

Eilmeldung

Mailänder Gericht erlaubt Sterbehilfe

Sie lesen gerade:

Mailänder Gericht erlaubt Sterbehilfe

Schriftgrösse Aa Aa

Ein Berufungsgericht in Mailand hat
Sterbehilfe-Maßnahmen für eine seit über 16 Jahren im Koma liegende Frau genehmigt. Der Vater der heute 34-jährigen hat seit Jahren dafür gekämpft, die künstliche Ernährung seiner Tochter einzustellen.

Im vergangenen Oktober hatte der Kassationsgerichtshof, zwei Voraussetzungen für den Abbruch der künstlichen Ernährung festgelegt. Zum einem muß der Zustand der Patientin irreversibel sein, zum anderen, muß aufgrund der ethischen, religiösen und philosophischen Überzeugungen der Patientin, die Vermutung möglich sein, daß sie einen Abbruch der Behandlung wünscht.

In Italien ist Sterbehilfe anfürsich gesetzlich verboten.