Eilmeldung

Eilmeldung

USA verhängen neue Sanktionen gegen Teheran

Sie lesen gerade:

USA verhängen neue Sanktionen gegen Teheran

Schriftgrösse Aa Aa

Vor dem Hintergrund des Atomstreits mit dem Iran haben die USA neue Sanktionen gegen iranische Regierungsvertreter und Unternehmen verhängt, die verdächtigt werden, an der Entwicklung von Atomwaffentechnologien beteiligt zu sein. US-Firmen dürfen mit den iranischen Betrieben keine Geschäfte mehr treiben, das Vermögen der Unternehmen in den USA wird eingefroren. Der Sprecher des US-Außenministeriums Gonzalo Gallegos erklärte, zudem würden Informationen veröffentlicht, die es Institutionen in den USA und anderswo ermöglichten, sich vor betrügerischen finanziellen Praktiken iranischer Firmen und Personen, die mit Nukleargeschäften zu tun hätten, zu schützen.

Der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad zeigte sich unterdessen zuversichtlich, dass weder die USA, noch Israel sein Land angreifen würden. Gleichzeitig warf er beiden Ländern vor, im Atomstreit einen Propagandakrieg gegen den Iran zu führen. Die Internationale Gemeinschaft verdächtigt den Iran, heimlich an der Entwicklung von Atomwaffen zu arbeiten. Die Führung in Teheran hat dies stets zurückgewiesen.