Eilmeldung

Eilmeldung

Europaparlament gegen italienische Regierung.

Sie lesen gerade:

Europaparlament gegen italienische Regierung.

Schriftgrösse Aa Aa

Mit großer Mehrheit hat das Europaparlament eine Resolution verabschiedet, in der Italiens Regierung aufgefordert wird, ihre Pläne fallenzulassen, von allen Roma im Land, Fingerabdrücke zu nehmen.
Auch die von Kindern. Italien will mit dieser Maßnahme gegen die Kriminalität vorgehen. Schätzungen gehen davon aus, daß etwa 160.000 Roma in Italien leben.
Empörung beim EU-Justizkommissar Jacques Barrot “ Worin besteht der Sinn, Fingerabdrücke zu nehmen? Bleiben die Daten geheim? Sind sie sicher? Auf welcher Rechtsgrundlage geschieht dies.
Den Roma muß man helfen und sie nicht stigmatisieren.”
Italiens Innenminister von der rechten Lega Nord Roberto Maroni, weist alle Verantwortung der Registrierungspläne weit von sich.
“ Linke Parteien im Europaparlament beschuldigen die italienische Regierung, weil sie eine Reform macht, die die Prodi-Regierung vorgenommen hatte. Die Regierung Prodi sprach von einem Roma-Notfall.”
In Italien werden die Roma “Nomaden” genannt. Sie sollen für einen Großteil der Verbrechen im Land verantwortlich sein, glaubt die Regierung von Silvio Berlusconi. Zumal fast die Hälfte der Roma aus osteuropäischen Ländern, vorwiegend aus Rumänien stammt, so die Regierung.