Eilmeldung

Eilmeldung

Säbelrasseln am Golf: Iran testet Supertorpedo

Sie lesen gerade:

Säbelrasseln am Golf: Iran testet Supertorpedo

Schriftgrösse Aa Aa

Der Iran hat in der Nacht zum Donnerstag einen neuen Raketentest durchgeführt. Am Persischen Golf feuerten die Revolutionsgarden mehrere Boden-Boden und Boden-Luft-Raketen ab. Außerdem wurden Torpedos von Typ Hout getestet. Die Hout soll viermal so schnell sein, wie herkömliche Torpedos.

Die Tests seien eine Warnung an die “Feinde” des Irans, hieß es in Teheran. Staatspräsident Mahmud Ahmadinedschad bezeichnete in Malaysia einen amerikanischen Angriff auf sein Land als unwahrscheinlich. Die politische, wirtschaftliche und militärische Situation in den USA ermöglichen es Bush kaum, den Iran anzugreifen. Einflußreiche Kräfte in den USA würden einen “ politischen Selbstmord Bushs” zu verhindern wissen.

US-Verteidigungsminister Robert Gates reagierte gelassen auf die iranischen Raketen-Tests: “Es werden viele Zeichen gegeben, aber alle wissen, welche Konsequenzen eine Konflikt hätte”, sagte Gates in Washington.

Vor den iranischen Raketentests hatten die USA im Persischen Golf ein großes Marinemanöver begonnen. Geübt wird die Abwehr von Raketen.

Im vergangenen Monat hatte die israelische Luftwaffe eine großes Manöver über dem Mittelmeer durchgeführt. Angeblich wurde ein Angriff auf die iranischen Atomanlagen geprobt.