Eilmeldung

Eilmeldung

Sarkozy stellt sich der Kritik an seiner Chinareise

Sie lesen gerade:

Sarkozy stellt sich der Kritik an seiner Chinareise

Schriftgrösse Aa Aa

Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy hat in Straßburg den Europaabgeordneten seine Vorstellung der EU-Ratspräsidentschaft präsentiert.
Frankreich hat den Vorsitz der EU für ein halbes Jahr inne. Die Verabschiedung des Klima- und Energiepakets der EU hat für Sarkozy absoluten Vorrang. “Wir sind die letzte Generation, die eine Klimakatastrophe noch verhindern kann,” sagte er in seiner von häufigen Beifall unterbrochenen Rede.
In Menschenrechtsfragen und seiner Reise nach China mußte er sich harscher Kritik stellen.
Daniel Cohn-Bendit sagte: “ Sie haben die Chance demokratische Werte Europas wie die Freiheit zu verteidigen, indem Sie sagen: Ich nehme an den Eröffnungsfeierlichkeiten der Olympischen Spiele in Peking nicht teil. Einer Schmierenkomödie der kommunistischen Partei Chinas.”
Sarkozy nahm`s gelassen. Er weiß, daß die 27 Staats- und Regierungschefs der EU, seine Reise nach China unterstützen und meinte: “ Ich möchte Ihnen sagen, ich habe von allen europäischen Ländern die Zustimmung nach China zu fahren, um an der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele teilzunehmen. 13 europäische Staatschefs werden übrigens auch da sein.”
Der Ratspräsident verwies auch darauf, daß man nicht ein Viertel der Menschheit boykottieren könne. Das sei eine Demütigung und keine intelligente Lösung. Er, Sarkozy, bevorzuge einen ehrlichen und direkten Dialog über den Schutz der Menschenrechte mit der chinesischen Führung.