Eilmeldung

Eilmeldung

Teheran erschliesst Gasfeld baut auch ohne Total

Sie lesen gerade:

Teheran erschliesst Gasfeld baut auch ohne Total

Schriftgrösse Aa Aa

Teheran hat nach dem Rückzug des französischen Ölriesen Total angekündigt, mit der Erschließung des iranischen Gasfeldes Pars Süd auch allein fortzufahren. Das teilte der iranische Ölminister Gholamhossein Nosari mit. Angesichts der politischen Lage hatte die Total-Konzernführung von ihren Investitionsplänen Abstand genommen.

Das riesige iranische Gasfeld Pars Süd im Golf ist Teil des größten Gasfeldes der Welt. Die andere Hälfte liegt in Katar. Für die Erschließung eines Teils des Feldes hatte Total 2006 eine Absichtserklärung geschlossen. Der Konzern sollte dort ein Werk zum Verarbeiten von Gas bauen. In den vergangenen Monaten hatte der Iran Total gedrängt, bis zum Sommer eine verbindliche Vereinbarung zu unterzeichnen. Die französische Regierung riet dem Konzern jedoch im Zusammenhang mit dem umstrittenen iranischen Atomprogramm von dem Vorhaben ab. Experten zufolge ist diese Entscheidung ein schwerer Rückschlag für die iranische Energieindustrie.