Eilmeldung

Eilmeldung

Bernard Tapie erhält in Adidas-Affäre 285 Millionen Euro Schadensersatz

Sie lesen gerade:

Bernard Tapie erhält in Adidas-Affäre 285 Millionen Euro Schadensersatz

Schriftgrösse Aa Aa

Der französische Geschäftsmann Bernard Tapie hat nach 13 Jahren den Rechtsstreit mit der Grossbank Credit Lyonnais auf ganzer Linie gewonnen. Ein Pariser Schiedsgericht sprach dem 65jährigen Ex-Minister 285 Millionen Euro Schadensersatz zu.

Damit zogen die Richter einen Schlussstrich unter die sogenannte Adidas-Affäre. Der frühere Adidas-Eigentümer Tapie hatte 1991 einen Grossteil seiner Anteile an die Credit Lyonnais veräussert.

Die Bank verkaufte die Aktien wenige Monate später für den doppelten Preis – Tapie sah sich daraufhin geprellt.