Eilmeldung

Eilmeldung

EU organisiert Geberkonferenz für Kosovo

Sie lesen gerade:

EU organisiert Geberkonferenz für Kosovo

Schriftgrösse Aa Aa

Fast fünf Monate nach der Unabhängigkeit geht es dem Kosovo wirtschaftlich nicht besser als zuvor. Um dem krisengeschüttelten Land zu helfen, läd die Europäische Union heute zu einer Geberkonferenz nach Brüssel. Vertreter der EU-Mitgliedstaaten, von Finanzinstituten und verschiedenen Agenturen der Vereinten Nationen wollen insgesamt über eine Milliarde Euro für die frühere serbische Provinz sammeln.

In der Hauptstadt Pristina sind die Hoffnungen immens, aber Regierungschef Hashim Thaçi will Optimismus verbreiten. Kosovo werde die Konferenz als Sieger verlassen, so Thaçi, sein Land habe das verdient. Eine kosovarische Tageszeitung schrieb, man erwarte, dass die Regierung mit vollen Geldbeuteln aus Brüssel zurückkomme.

Der jüngste europäische Staat hängt fast ausschließlich von Auslandshilfen ab: 20 Prozent des Bruttoinlandsprodukt stammen aus ausländischen Hilfsgeldern und weitere 15 Prozent von den Überweisungen der Gastarbeiter aus dem Ausland, vor allem aus Deutschland und der Schweiz. Die Arbeitslosigkeit im Land liegt zwischen 30 bis 40 Prozent. Mehr als ein Drittel der etwa zwei Millionen Einwohner leben unter der Armutsgrenze.