Eilmeldung

Eilmeldung

Neue Rekordölpreise verderben Autofahrern die Urlaubslaune

Sie lesen gerade:

Neue Rekordölpreise verderben Autofahrern die Urlaubslaune

Schriftgrösse Aa Aa

Schlechte Nachricht für die Autofahrer an diesem ersten grossen Reisewochenende in Europa: Die Ölpreise erreichten neue Rekordstände, was in den nächsten Wochen auch zu höheren Preisen an den Taknstellenführen dürfte.

Experten sprachen von einem Stimmungsumschwung an den Ölmärkten. In London stieg der Preis für das Barrel Brent auf rund 147 Dollar. Damit war das Nordseeöl fast um ein Viertel teurer als noch Anfang Mai. Ein neues Allzeithoch gab es auch in New York. Dort knackte das Texas-Öl WTI ebenfalls erstmals die Marke von 147 Dollar pro Barrel.

Analysten sahen darin die Furcht vor zunehmenden geopolitischen Spannungen. Dazu gehören vor allem die jüngsten iranischen Raketentests. Konflikte wie dieser könnten die Versorgung empfindlich beeinträchtigen, hiess es. Auch der wieder schwächere Dollar gilt als Ursache für den neuen Preissprung.