Eilmeldung

Eilmeldung

Katalonien entschuldigt sich im Fall Federica

Sie lesen gerade:

Katalonien entschuldigt sich im Fall Federica

Schriftgrösse Aa Aa

Im Fall der ermordeten Federica hat sich die katalonische Regierung offiziell bei Italien entschuldigt. Streitpunkt waren die Äußerungen des Generalsekretärs im katalonischen Innenministerium. Nach dem Mord an einer Italienerin in dem spanischen Badeort Lloret de Mar hatte Joan Boada in einem Interview die italienischen Medien kritisiert. Sie hätten den Fall übertrieben und sich ohne Grund über die katalonische Polizei beschwert. Italien verlangte daraufhin eine Entschuldigung.

Die Leiche der 23-Jährigen Federica Squarise wurde am vergangenen Dienstag in einem Feld nahe der Stadt gefunden. Die Italienerin wurde mutmaßlich von einem Kellner aus Uruguay umgebracht, den sie wenige Stunden zuvor kennen gelernt hat.