Eilmeldung

Eilmeldung

Mittelmeerunion: Paris bereitet sich auf Gründungsgipfel vor

Sie lesen gerade:

Mittelmeerunion: Paris bereitet sich auf Gründungsgipfel vor

Schriftgrösse Aa Aa

Zum Gründungsgipfel der Mittelmeerunion gleicht Paris einer Festung. Gut 18.000 Sicherheitskräfte sollen für den Schutz der Staats- und Regierungschefs sorgen.

Im abgeschirmten Grand Palais wollen die EU-Staaten und die Nachbarn vom südlichen Ufer des Mittelmeers den “Barcelona”-Prozess auf eine neue Grundlage stellen. Der Kreis der Teilnehmer wächst auf 44 Staaten. Menschenrechtler kritisieren die Zusammenarbeit mit undemokratischen Regimes.

Libyens Machthaber Muammar al-Gaddafi reist als einziger geladener Politiker nicht nach Paris – auch aus Protest gegen die Ausweitung des Teilnehmerkreises. Gaddafi, aber auch Sarkozy hätten ein kleineres Bündnis bevorzugt.

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan fürchtet, dass eine stärkere Zusammenarbeit als Ersatz einer EU-Mitgliedschaft verstanden werden könnte. Gastgeber Sarkozy lehnt einen türkischen EU-Beitritt ab.

Die 13 Jahre währende EU-Mittelmeer-Kooperation soll künftig besser koordiniert werden. Unter anderem sind Wirtschafts-, Infrastruktur- und Umweltschutzprojekte geplant. Zusätzliches Geld soll es aber nicht geben.