Eilmeldung

Eilmeldung

Belgiens Biergigant übernimmt Anheuser-Busch

Sie lesen gerade:

Belgiens Biergigant übernimmt Anheuser-Busch

Schriftgrösse Aa Aa

Der belgische Bierkonzern InBev — der Vertreiber von Marken wie Beck`s, Stella Artois und Hoegaarden — wird den US-Konkurrenten Anheuser-Busch übernehmen. Der mehr als 150 Jahre alte Hersteller von Budweiser hat in den USA einen Marktanteil von rund 50 Prozent.

Nach langen Verhandlungen erhöhte Inbev sein ursprüngliches Übernahmeangebot um mehr als sieben Prozent auf fast 33 Milliarden Euro.

Ein gutes Ergebnis für Anheuser-Busch-Aktionäre findet Bill Finney, ein ehemaliges Mitglied der Geschäftsführung: “Der Vorstand hat ausgezeichnete Verhandlungen geführt”, so Finney. “65 Dollar pro Aktie waren ein gutes Angebot, aber sie haben auf stur gestellt. Dafür bekammen sie fünf Dollar extra. Das entspricht dreianhalb Milliarden mehr für die Aktionäre, weil sie sich auf das Spiel eingelassen und gut gespielt haben.”

Inbev vertreibt Bier in 130 Ländern mit regionalen Absatzschwerpunkten in Mittel- und Osteuropa und Schwellenländern wie Brasilien. Mit der Anheuser-Busch-Übernahme öffnet sich nun nicht nur der US-Markt sondern auch die Märkte in Kanada, Mexiko und China. Der neue Konzern wird Anheuser-Busch Inbev heißen.