Eilmeldung

Eilmeldung

Haftbefehl gegen Sudans Präsident al-Baschir beantragt

Sie lesen gerade:

Haftbefehl gegen Sudans Präsident al-Baschir beantragt

Schriftgrösse Aa Aa

Im Konflikt um die Gräueltaten in der Krisenregion Darfur hat die Anklage beim Internationalen Gerichtshof in Den Haag Haftbefehl gegen Sudans Präsident Omar al-Baschir beantragt. Chefankläger Luis Moreno-Ocampo wirft ihm Völkermorf und Verbrechen gegn die Menschlichkeit vor. Er sagte, al-Baschir sei für die Katastrophe in der west-sudanesischen Krisenregion Darfur verantwortlich. Er habe im März 2003 den Befehl zum Völkermord an mehreren Stämmen gegeben.

Nach UN-Angaben starben in den vergangenen fünf Jahren 300.000 Menschen durch die Gewalt in Darfur.

Das Internationale Strafgericht in Den Haag wird voraussichtlich erst in mehreren Monaten darüber entscheiden, ob tatsächlich ein Haftbefehl gegen al-Baschir erlassen wird. In der Hauptstadt Khartum sagte ein Sprecher al-Baschirs, der Sudan erkenne das Gericht in Den Haag nicht an.