Eilmeldung

Eilmeldung

Mittelmeerunion wurde zu einem diplomatischen Grossereignis

Sie lesen gerade:

Mittelmeerunion wurde zu einem diplomatischen Grossereignis

Schriftgrösse Aa Aa

Auf der feierlichen Pressekonferenz in Paris stellte sich der französische Gastgeber Nicola Sarkozy am Wochenende zusammen mit dem ägyptischen Präsidenten Hosni Mubarak den Fragen der Journalisten.

Zum Pariser Gipfel für das Mittelmeer sind am Wochenende 43 Staats- und Regierungschefs zusammengekommen.

Neben den Inhalten ging es den Vertretern der Presse auch um Personen. So wollte ein Journalist die Reaktion der Teilnehmer zur Abwesenheit des syrischen Präsidenten AL Assad bei der Rede des israelischen Präsidenten Ehud Olmert erfahren.

Niemand habe sich daran gestört oder ehrlich gesagt, er wüsste nicht wer das gesagt habe, aber wer immer das war, solle noch einmal darüber nachdenken, so Sarkozy.

Mubarak meinte es sei kein Problem ob Jemand anwesend war oder nicht. Die Rede könne jeder später nachlesen. Vielleicht hätte Präsident Al Assad einen anderen Termin und musste gehen. Mahmud Abbas sei während der Rede nicht anwesend gewesen, man sagt er habe sich verspätet.

Der französische Gastgeber Nicola Sarkozy ist mit dem Ergebnis zufrieden. Zusammen mit dem palästinensischen Präsidenten Mahmud Abbas und israelischen Ministerpräsident Ehud Olmert feierte er vor laufenden Kameras symbolisch die politische Annäherung. Für seinen Einsatz wurde er erst vom palästinensischen Präsidenten Mahmud Abbas gelobt, dann von Israels Ministerpräsident Ehud Olmert gepriesen. Sarkozy strahlte im Glanz des geschickten Lenkers von Weltrang.