Eilmeldung

Eilmeldung

Mutmaßliche Flugzeugterroristen bekennen sich schuldig

Sie lesen gerade:

Mutmaßliche Flugzeugterroristen bekennen sich schuldig

Schriftgrösse Aa Aa

Im Prozess um die versuchten Terroranschläge mit Flüssigbomben auf britische Passagierflieger vor zwei Jahren haben sich drei Angeklagte schuldig bekannt. Abdullah Ahmed Ali, Assad Sarwar und Tanvir Hussain gaben zu, an einer Verschwörung zur Sprengung von Flugzeugen beteiligt gewesen zu sein.

Insgesamt sind acht mutmaßliche Terroristen vor dem Hochsicherheits-Strafgericht Woolwich Crown Court in London angeklagt. Die letzte Entscheidung über einen Schuldspruch liegt bei den Geschworenen.

Die Verdächtigen waren im August 2006 festgenommen worden. Als Konsequenz wurde Flugreisenden weltweit untersagt, Flüssigkeiten im Handgepäck zu transportieren. Die verschärften Sicherheitsvorkehrungen sorgten für Verärgerung bei Reisenden. Fluglinien und Airport-Betreibern entstanden Zusatzkosten in Millionenhöhe.