Eilmeldung

Eilmeldung

Santander Bank kauft britische Alliance & Leicester

Sie lesen gerade:

Santander Bank kauft britische Alliance & Leicester

Schriftgrösse Aa Aa

Spaniens größtes Bankhaus Santander will die in Not geratene britische Bank Alliance & Leicester für rund 1,6 Milliarden Euro übernehmen. Aktionäre sollen für drei Unternehmensanteile eine Santanderaktie bekommen — ein Aufschlag von 36 Prozent auf den Schlusskurs von Freitag.

Die Gewinne von Alliance & Leicester, der siebtgrößten Bank Großbritanniens, waren im vergangenen Jahr dreißig Prozent gesunken. Nach monatelanger Talfahrt erholte sich der Aktienkurs nach Bekanntgabe der Übernahmevereinbarung.

Santander ist bereits im Besitz von Abbey National, des zweitgrößten Hypothekenanbieters in Großbritannien. Beide Unternehmen waren durch die internationale Finanzkrise und den Abschwung im britischen Immobilienmarkt massiv unter Druck geraten. Santander beabsichtigt durch die Fusion von Abbey und Alliance & Leicester bis 2011 erhebliche Kosteneinsparungen zu erzielen. Derzeit unterhalten die beiden Banken fast 1.000 Filialen in Großbritannien.