Eilmeldung

Eilmeldung

Regierungsgegner protestieren in Minsk gegen Inhaftierung Oppositioneller

Sie lesen gerade:

Regierungsgegner protestieren in Minsk gegen Inhaftierung Oppositioneller

Schriftgrösse Aa Aa

Im Zentrum der weißrussischen Hauptstadt Minsk haben am Dienstag Dutzende Menschen gegen die Festnahme mehrerer Oppositioneller nach dem Anschlag auf ein Konzert protestiert. Mit den Fahnen Weißrusslands und der EU unterstrichen sie ihre Forderung nach Meinungsfreiheit. Die Polizei griff ein und drängte die Demonstranten vom Platz. Nach Angaben der Opposition befinden sich noch immer mehrere Menschen in Polizeigewahrsam. Die Behörden hingegen hatten die Festnahmen nie offiziell bestätigt.

Weißrussland gilt als die letzte Diktatur in Europa. Der autoritäre Präsident Aleksander Lukaschenko geht hart gegen die Opposition vor. Nach dem Anschlag Anfang Juli hatte Lukaschenko den Tatort besichtigt und eine Untersuchung angeordnet. Mehr als 50 Menschen waren verletzt worden, als Unbekannte während eines Konzerts einen mit Schrauben gespickten Sprengsatz zur Explosion gebracht hatten. Die Behörden stuften den Anschlag bloß als Werk von Unruhestiftern ein. Die Opposition kritisierte, dass die Polizei bloß die Gelegenheit ergriffen habe, gegen Regimegegner vorzugehen.