Eilmeldung

Eilmeldung

Deutschland: Wirtschaft im Frühjahr geschrumpft

Sie lesen gerade:

Deutschland: Wirtschaft im Frühjahr geschrumpft

Schriftgrösse Aa Aa

Die deutsche Wirtschaft hat im zweiten Quartal an Fahrt verloren. Davon geht das Bundesfinanzministerium aus. Es sei mit einem deutlichen Rückgang des Bruttoinlandsprodukts gegenüber dem Vorquartal zu rechnen, schreibt die Behörde in ihrem Monatsbericht. Im Jahresverlauf müsse von weniger Exporten ausgegangen werden. Gründe seien beispielsweise die konjunkturelle Abschwächung in den USA und im Euroraum sowie die hohen Rohstoffpreise.

Trotzdem hält das Ministerium in diesem Jahr noch ein Wirtschaftswachstum in Höhe von 1,7 Prozent für möglich. Im kommenden Jahr wird die Rate wohl geringer sein. Es wird mit 1,2 Prozent gerechnet.

Das die deutsche Wirtschaft ihr hohes Tempo nicht halten konnte liegt nach Meinung der Bundesbank auch am Baugewerbe. So sei die Bautätigkeit schwächer ausgefallen, weil wegen des milden Winters viele Projekte vorzeitig fertiggestellt werden konnten.

Auch die Hoffnungen, dass der private Konsum die Konjunktur antreiben könnte, hätten sich nicht erfüllt. Zwar habe es eine bessere Lage am Arbeitsmarkt geben, so die Bundesbank, aber die hohe Inflation von drei Prozent habe den Verbrauchern die Kauflaune verdorben.