Eilmeldung

Eilmeldung

Mit Tigermücken gegen das Chikungunya-Virus

Sie lesen gerade:

Mit Tigermücken gegen das Chikungunya-Virus

Schriftgrösse Aa Aa

Bekannt ist die berüchtigte Tigermücke als Überträger gefährlicher Viruserkrankungen, unter anderem auch des Chikungunya-Fiebers. Diese grippeähnliche Krankheit tritt eigentlich vor allem in Afrika und Asien auf. Vergangenes Jahr kam es auch in Norditalien zu 200 Fällen.
Einen Impfstoff gibt es nicht. Italienische Forscher versuchen, das Übel an der Wurzel zu bekämpfen. Durch die Einführung steriler männlicher Tigermücken als biologische Geheimwaffe. Im Labor werden die Stechmücken massenweise herangezüchtet.