Eilmeldung

Eilmeldung

Überraschend gute Zahlen für europäische Autobauer

Sie lesen gerade:

Überraschend gute Zahlen für europäische Autobauer

Schriftgrösse Aa Aa

Gleich mehrere europäische Autokonzerne haben gegen den Markttrend mit positiven Zahlen überrascht. Volkswagen, Peugeot-Citroen und Fiat übertrafen die Erwartungen von Analysten und Investoren. Und das trotz hoher Spritpreise und schwacher Konjunktur.

So macht Volkswagen zur Zeit vor allem in Wachstumsmärkten glänzende Geschäfte. Bei Peugeot Citroen wirken sich dagegen Einsparungen aus. Und bei Fiat verkauften sich alle Produkte gut. Dabei entwickelt sich die Retro-Ausgabe des Klassikers “Cinquecento” zum Renner.

VW konnte den operativen Gewinn im zweiten Quartal um 22 Prozent steigern. Peugeot-Citroen im ersten Halbjahr sogar um 32 Prozent. Und Fiat schließlich im zweiten Quartal um 20 Prozent – zur Überraschung von Fachleuten. Auch der schwedische Nutzfahrzeugbauer Volvo fuhr auf der Überholspur. Gegenüber dem Vorjahr gab mit sieben Milliarden Euro ein Gewinnplus von 17 Prozent.

Doch die Zukunft heißt: Elektroauto – derzeit auf der ersten Fachmesse im kalifornischen San José zu sehen. Als Alternative zu Benzinmotoren planen Toyota, Ford und General Motors das Plug-In-Hybrid. Autofahrer, die ihr Fahrzeug gerade nicht benötigen, können es zum Aufladen einfach an die Steckdose anschließen.