Eilmeldung

Eilmeldung

Griechische Brände eingedämmt, Gefahr bleibt

Sie lesen gerade:

Griechische Brände eingedämmt, Gefahr bleibt

Schriftgrösse Aa Aa

Die griechische Feuerwehr hat in der vergangenen Nacht zwei große Brände nahe Athen und auf der Ferieninsel Rhodos weitestgehend eindämmen können. Die Feuer seien nach Auskunft der Behörden jetzt größtenteils unter Kontrolle.
Positiv habe sich auch der nachlassende Wind ausgewirkt.
Der Brand im gebirgigen Hinterland der Insel hatte mehr als 1500 Hektar Pinien- und Zypressenwald sowie landwirtschaftlich genutzten
Boden zerstört.
Noch am Mittwoch mussten nördlich der Hauptstadt hunderte Einwohner und Fabrikarbeiter in Sicherheit gebracht werden. Sämtliche Zugverbindungen von Athen in Richtung Norden wurden zudem gestrichen.
Die Brandgefahr bleibe aber im gesamten Griechenland extrem hoch.
Landesweit waren in den letzten 24 Stunden
66 Feuer ausgebrochen.