Eilmeldung

Eilmeldung

Bombendrohungen in indischem Unionsstaat Kerala nach verheerenden Anschlägen von Ahmedabad

Sie lesen gerade:

Bombendrohungen in indischem Unionsstaat Kerala nach verheerenden Anschlägen von Ahmedabad

Schriftgrösse Aa Aa

Nach der verheerenden Serie von Bombenanschlägen in der indischen Metropole Ahmedabad haben Bombendrohungen im südlichen Unionsstaat Kerala eine große Sicherheits-Operation ausgelöst. Dem Vernehmen nach hatte ein Fernsehsender eine E-mail erhalten, in der es hieß, Kerala sei das nächste Angriffsziel. Der Unionsstaat Kerala ist eines der wichtigsten Feriengebiete der Welt.

Der Polizeichef von Süd-Kerala erklärte, er habe sich mit allen leitenden Beamten beraten; die Polizei sei überall präsent und suche nach verdächtigen Objekten oder Personen.

Bei den Anschlägen in der westindischen Metropole Ahmedabad kamen etwa fünfzig Menschen ums Leben. In einer E-Mail an örtliche Medien bekannte sich die muslimische Terrorgruppe “Indische Mudschaheddin” zu den Anschlägen. Etwa vierzehn Prozent der Einwohner sind Moslems. Im Jahre 2002 kam es zu schweren Zusammenstößen mit Hindus. Dabei kamen etwa 2000 Menschen ums Leben.