Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Warten auf Einspruch: Karadzic' Anwalt verzögert Auslieferung


Serbien

Warten auf Einspruch: Karadzic' Anwalt verzögert Auslieferung

Während sich die Auslieferung von Radovan Karadzic hinzieht, bleibt er in Serbien auch medial präsent: Das Fernsehen zeigte den mutmaßlichen Kriegsverbrecher, getarnt als Dr. Dragan Dabic, wie er eine Feier in einer privaten Klinik in Belgrad besucht. Der Amateurfilm entstand am 22. Juni – rund einen Monat vor seiner Verhaftung.

In einer Belgrader Zelle harrt Karadzic seiner Auslieferung an das Haager UN-Tribunal. Dagegen hat für den Abend die nationalistische Opposition zu einem Massenprotest aufgerufen.

Das Gericht wartete unterdessen weiter auf den Einspruch, den Karadzic’ Anwalt per Post abgeschickt hatte. Wann, wo, wie sei Teil der Strategie der Verteidigung, so Svetozar Vujacic. Hätte er verraten bei welchem Postamt er das Schreiben aufgab, dann wäre der Einspruch schon am Freitagabend abgelehnt worden – und Karadzic bereits in Den Haag.

Vor dem Kriegsverbrechertribunal will sich Karadzic selbst verteidigen. Sein Bruder brachte ihm bereits einen Anzug. Die Anklage lautet auf Kriegsverbrechen, Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Völkermord. Die Überstellung solle möglichst unauffällig erfolgen, verlautete aus Regierungskreisen.

Mehr zu:

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Türkisches Gericht berät über Verbot der AKP