Eilmeldung

Eilmeldung

Radovan Karadzic ausgeliefert: Mutmaßlicher Kriegsverbrecher bezieht seine Gefängniszelle in Scheveningen

Sie lesen gerade:

Radovan Karadzic ausgeliefert: Mutmaßlicher Kriegsverbrecher bezieht seine Gefängniszelle in Scheveningen

Schriftgrösse Aa Aa

Der als Kriegsverbrecher angeklagte ehemalige
Führer der bosnischen Serben, Radovan Karadzic, ist jetzt in den Händen des UN-Tribunals in Den Haag. Nach seiner Auslieferung durch die serbischen Behörden landete Karadzic in Rotterdam. Von dort aus wurde der 63-Jährige unmittelbar in die Haftanstalt im zu Den Haag gehörenden Badeort Scheveningen gebracht.

Mehr als zehn Jahre lang war Karadzic auf der Flucht. Zuletzt lebte er unter falschem Namen in Belgrad und praktizierte als Alternativmediziner.

Vor dem UN-Tribunal soll sich Kardazic wegen Verbrechen an Muslimen und Kroaten im Bosnienkrieg in den 90-er Jahren verantworten.

Karadzic will von seiner Zelle im Gefängnis in Scheveningen aus seine Verteidigung vorbereiten. Er will sich selbst verteidigen.

Morgen wird Karadzic dem Richter vorgeführt und entweder auf “schuldig” oder “unschuldig” plädieren. Er kann sich hiermit aber bis zu 30 Tage Zeit lassen.