Eilmeldung

Eilmeldung

Regierungskrise in Israel: Ehud Olmert kündigt für September Rückzug an

Sie lesen gerade:

Regierungskrise in Israel: Ehud Olmert kündigt für September Rückzug an

Schriftgrösse Aa Aa

Der israelische Regierungschef Ehud Olmert hat seinen Rücktritt angekündigt. Am 17. September, wenn die Kadima-Partei einen neuen Vorsitzenden wählt, werde er sich nicht mehr zur Wahl stellen, sagte Olmert. Sobald sein Nachfolger feststehe, werde er dann das Amt als Ministerpräsident zurücklegen.

Damit zieht Olmert die Konsequenzen aus den Korruptionsermittlungen gegen ihn. Dem israelischen Regierungschef wird vorgeworfen, jahrelang Hunderttausende Dollar an Bestechungsgeldern von einem US-Geschäftsmann erhalten zu haben. Zudem soll er in seiner Zeit als Bürgermeister von Jerusalem Reisekosten doppelt abgerechnet haben. Olmert wies die Vorwürfe stets zurück. Bislang hatte er erklärt, er werde erst zurücktreten, wenn gegen ihn Anklage erhoben werde.

Als wahrscheinlichste Nachfolgerin für Olmert gilt Außenministerin Zipi Livni. Sie ist seine schärfste innerparteiliche Rivalin und die einflussreichste Frau in der israelischen Regierung. Manche Kritiker warfen ihr in der Vergangenheit allerdings Führungsschwäche vor.