Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Honecker-Bunker für Besucher geöffent.


welt

Honecker-Bunker für Besucher geöffent.

Fast 19 Jahre nach dem Fall der Mauer ist der modernste Bunker des damaligen Warschauer Paktes nun für Besucher zugänglich.14 Tage lang hätten 400 Menschen, die DDR Führungsspitze samt Mitarbeitern, nach einem nuklearen, chemischen oder biologischen Anschlag darin überleben können. Ein Besucher sagt: “ Es geht mir durch den Kopf, daß es eigentlich angenehm ist, wenn wir hier so gemeinsam stehen und die Anlage betrachten und so friedlich miteinander reden können.”

Am 13. Dezember 1983 hatte die Deutsche Demokratische Republik den Bunker in Dienst genommen. 21 Meter unter der Erde und 200 Hektar groß. Hannes Hensel von Bunkerclub 5001 erklärt: “Hier hätten der nationale Verteidigungsrat und Erich Honecker in die Entseuchungsdusche gemußt.”

Der Staatsratsvorsitzende Erich Honecker soll, so wird kolportiert aber nur kurz zur Eröffnung des Bunkers, wenige Kilometer vom Prominentenwohnort Wandlitz entfernt, vorbeigeschaut haben.

Mehr zu:

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Lebenslanges Hafturteil für ehemaligen Yukos-Aktionär