Eilmeldung

Eilmeldung

Kampf dem Übergewicht: Steuererhöhungen und Sprachregelungen...

Sie lesen gerade:

Kampf dem Übergewicht: Steuererhöhungen und Sprachregelungen...

Schriftgrösse Aa Aa

Frankreich will den Kampf gegen ungesunde Ernährung und Übergewicht aufnehmen. In einem vom Finanzministerium in Auftrag gegebenen Bericht wird empfohlen, süsse Getränke und besonders fetthaltige Speisen höher zu besteuern. Und das, obwohl die Franzosen im Schnitt weit weniger mit Übergewicht zu kämpfen haben als andere Nationen. Vorgeschlagen wird eine Erhöhung der Mehrwertsteuer auf Speisen wie Pizza, Hamburger oder Limonaden von 5,5 auf 19,6 Prozent. Aber das ist selbst Ernährungswissenschaftlern zu radikal. “Damit erscheint es, als seien Produkte mit hohem Zucker- oder Fettanteil die alleinige Ursache für Übergewicht”, meint Arnaud Cocaul. “Aber die Wirklichkeit ist komplexer. Wir müssen bewusstseinsbildend arbeiten und Geld für mehr Information ausgeben.”

In Großbritannien macht sich die Regierung ganz andere Gedanken über den Umgang mit übergewichtigen Kindern: Ärzte wurden angewiesen, nicht mehr von “Fettleibigkeit” zu sprechen, um Eltern nicht zu verärgern. Kritiker meinen allerdings, dass direkte Worte notwendig seien, um betroffene Eltern aufzuschrecken und ihnen die Risiken in Pizza, Pommes & Co. deutlich vor Augen zu führen.