Eilmeldung

Eilmeldung

Leitzins bleibt unverändert

Sie lesen gerade:

Leitzins bleibt unverändert

Schriftgrösse Aa Aa

Die US-Notenbank Federal Reserve hat den Leitzins unverändert bei zwei Prozent belassen. Das entschieden die Währungshüter auf ihrer Sitzung in Washington. Damit beurteilten sie die volkswirtschaftlichen Risiken der anhaltenden Konjunkturflaute höher als die Inflationsgefahren.

Das Dilemma der Federal Reserve ist allerdings nicht verschwunden. Sie muss einerseits die drohende Rezession geldpolitisch verhindern, andererseits die Preisstabilität gewährleisten.

Doch dies geht nur mit höheren Zinsen, die sich aber wegen der von der Immobilienkrise verursachten Wachstumsschwäche derzeit verbieten. Diese Krise hatte die Fed gezwungen, seit vorigem Herbst den Leitzins von 5,25 Prozent drastisch zu senken.

Etwas Erleichterung bietet den Währungshütern die jüngste Entspannung an den Ölmärkten. Geringere Ausgaben für Benzin bremsen die allgemeine Teuerung – und darüber freuen sich in diesen Ferienwochen auch die Bürger.