Eilmeldung

Eilmeldung

Politische Zukunft des bolivischen Präsidenten zur Abstimmung

Sie lesen gerade:

Politische Zukunft des bolivischen Präsidenten zur Abstimmung

Schriftgrösse Aa Aa

Bleibt der bolivianische Präsident Evo Morales im Amt? Darüber entscheidet am Sonntag die Bevölkerung in einem Referendum. Der linksgerichtete Morales mobilisierte in El Alto nahe der Hauptstadt La Paz seine Anhänger unter der armen Bevölkerungsmehrheit. Er erhofft sich bei einem Sieg, seine umstrittenen Reformen zur Umverteilung des Wohlstandes fortsetzen zu können.

In dem Referendum wird nicht nur über Morales Zukunft und dessen Stellvertreter Alvaro Garcia entschieden, sondern auch über das von acht Provinzchefs des Landes, sogenannten Präfekten, von denen einige der Opposition angehören. Sie will verhindern, dass der Wohlstand aus dem rohstoffreichen Osten und Süden des Landes zu Gunsten der Hochlandbewohner im Westen umverteilt wird. Wegen heftiger Proteste musste Morales bereits einige Wahlkampfveranstaltungen vor dem Referendum absagen.

Nach jüngsten Umfragen wird Morales knapp im Amt bestätigt werden. Beobachter fürchten jedoch, dass das die politische Spaltung des Landes damit nicht beseitigt wird – besonders wenn konservative Regionalchefs abgewählt werden.