Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Russische Truppen erobern südossetische Hauptstadt


welt

Russische Truppen erobern südossetische Hauptstadt

Im Konflikt um die von Georgien abtrünnige Region Südossetien haben russische Kampfflugzeuge am Sonntagmorgen mehrere Luftangriffe auf die georgische Stadt Gori und den Luftwaffenstützpunkt Senaksk geflogen. Dabei wurden mehrere Menschen getötet.

Russische Truppen eroberten die südossetische Hauptstadt Zchinwali zurück. Mit Spezialeinsätzen der russischen Streitkräfte sollten nun weitere Regionen “befreit” werden, erklärte ein russischer Militärsprecher.

Die russischen Truppen waren am Freitag in Südossetien einmarschiert, nachdem Georgien eine Großoffensive zur Rückgewinnung der abtrünnigen Region gestartet hatte.

Bei den schweren Gefechten sind nach übereinstimmenden Meldungen von russischer und georgischer Seite bislang mehr als 1.500 Menschen getötet worden.

Die georgischen Streitkräfte schossen nach eigenen Angaben ein russisches Kampfflugzeug ab und nahmen den Piloten gefangen.

Mehr zu:

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Gefechte im Kaukasus werden immer heftiger