Eilmeldung

Eilmeldung

Unglückstyp veraltet, aber zuverlässig

Sie lesen gerade:

Unglückstyp veraltet, aber zuverlässig

Schriftgrösse Aa Aa

Die Fluggesellschaft Spanair wurde vor 22 Jahren gegründet. Sie ist eine Tochterfirma der skandinavischen SAS. In der täglichen Zusammenarbeit gehört sie zum Verbund der Star Alliance, zu dessen Mitgliedern auch die Lufthansa zählt. Letztes Jahr beförderte die Gesellschaft nach eigenen Angaben rund elf Millionen Reisende.

Allerdings hat Spanair wirtschaftliche Probleme: Erst vor zwei Wochen wurde ein Sanierungsplan vorgestellt, mit dem die Kosten drastisch gesenkt werden sollen. Strecken werden gestrichen, ebenso wie ein Viertel der viertausend Stellen.

Zum jetzigen Unglücksflug sagt ein Firmensprecher, man könne darüber nicht spekulieren. Zuständig sei jetzt die Luftfahrtbehörde, die die Ursachen des Unglücks untersuchen müsse. Spanair werde mit ihr eng zusammenarbeiten, damit die Ursachen für dieses bedauernswerte Unglück ermittelt würden.

Das Unglücksflugzeug stammt aus der MD-80-Familie von McDonnell Douglas. Die Serie gilt als veraltet, aber zuverlässig; gebaut wurde sie in den Achtzigern und Neunzigern. Die Produktion wurde eingestellt, nachdem der Boeing-Konzern den Konkurrenten gekauft hatte.

Weltweit fliegen noch rund tausend MD-80-Maschinen. Dass sie zunehmend ausgemustert werden, hat vor allem mit ihrem Treibstoffverbrauch zu tun, nicht mit der Sicherheit.