Eilmeldung

Eilmeldung

Doppelschlag der Taliban

Sie lesen gerade:

Doppelschlag der Taliban

Schriftgrösse Aa Aa

Bei zwei nahezu zeitgleichen Selbsmordanschlägen sind in Pakistan am Donnerstag mindestens 64 Menschen getötet worden. Mehr als einhundert weitere Personen wurden bei dem Anschlag verletzt. Die Attentäter sprengten sich vor der wichtigsten Rüstungsfabrik Pakistans in die Luft.

Das Werk befindet sich in Wah, rund 45 Kilometer nordwestlich der Hauptstadt Islamabad entfernt. In dem 1951 gegründeten Industriekomplex der Pakistan Ordnance Factories sind mehr als 40 000 Menschen beschäftigt.

In der Umgebung von Wah gehen die pakistanischen Sicherheitskräfte gegen die Taliban vor. Der pakistanische Ableger der Taliban-Bewegung übernahm die Verantwortung für das Attentat und drohte mit weiteren Anschlägen, sollten die Sicherheitskräfte ihre Militäroperationen gegen die Extremisten in den Stammesgebieten an der Grenze zu Afghanistan nicht einstellen.

Erst am Dienstag waren in der Region bei einem Selbstmordanschlag vor einem Krankenhaus mehr als 30 Menschen getötet worden.