Eilmeldung

Eilmeldung

Fischerboote mit Friedensaktivisten landen in Gaza

Sie lesen gerade:

Fischerboote mit Friedensaktivisten landen in Gaza

Schriftgrösse Aa Aa

Gegen israelischen Protest aber ohne Zwischenfälle sind zwei Schiffe mit 46 internationalen Friedensaktivisten an Bord im Gazastreifen gelandet. Die Aktion der US- Menschenrechtsorganisation Free Gaza soll symbolisch die Blockade des von Israel weitgehend abgeriegelten Gazastreifens durchbrechen. Die beiden Fischerboote unter griechischer Flagge – waren von der Insel Zypern gestartet.

“Die Ankunft dieser Schiffe,” so ein Sprecher der radikal-islamischen Hamas, “durchbricht die Blockade nicht wirklich. Sie drückt jedoch aus, daß Menschen im Westen die Blockade des Gaza-Streifens mißbilligen. Das übt Druck aus auf die Befürworter – auf internationaler Ebene und in der Region.”

Israel hatte Truppen und Siedler im Jahr 2005 aus Gaza abgezogen. Die Restriktionen gegenüber 1,5 Millionen Einwohnern waren im vergangenen Jahr wieder verschärft worden, nachdem die Hamas die Kontrolle übernommen hatte.

Ein Sprecher der israelischen Regierung sagte: “Wir lassen die zwei Boote in Gaza anlegen, weil wir eine publizisitisch eingefädelte Provokation auf offener See vermeiden wollen.”

Die Schiffe wurden vor der Küste des Palästinensergebiets von einem Dutzend palästinensischer Schiffe empfangen. Am Hafen von Gaza warteten Tausende von Palästinensern auf die Ankunft der Friedensaktivisten.