Eilmeldung

Eilmeldung

Atomzwischenfall in Spanien

Sie lesen gerade:

Atomzwischenfall in Spanien

Schriftgrösse Aa Aa

In einem spanischen Atomkraftwerk ist kurzzeitig Feuer ausgebrochen. Der Reaktor Vandellos II, unweit der katalanischen Stadt Tarragona schaltete sich automatisch ab. Nach Angeben der Sicherheitsbehörde habe es weder Auswirkungen für die Beschäftigten, noch für die Umwelt gegeben. Aus bisher unbekannter Ursache war ein Generator in Brand geraten. Zwei Stunden später konnten die Flammen gelöscht werden.

Umweltschützer verlangten die Stilllegung des Atomkraftwerk – es habe in der letzten Zeit eine mehrere Probleme gegeben. Der Ausstieg aus der Kernkraft gehört zum Programm der Regierung von Ministerpräsident José Luis Rodríguez Zapatero. Noch aber laufe die Lizenz der betroffenen Anlage bis zum Jahr 2010. Eine Reihe Zwischenfälle gab es auch in der französischen Anlage Tricastin, wo in dieser Woche erneut uranhaltiges Wasser ins Erdreich gesickert war.