Eilmeldung

Eilmeldung

Wütende Proteste in Afghanistan.

Sie lesen gerade:

Wütende Proteste in Afghanistan.

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Luftangriff der US-geführten Koalition sind 76 Zivilisten getötet worden. Empörte Einwohner des Dorfes Asis Abdad in der westlichen Provinz Herat warfen Steine auf afghanische Soldaten. Ein Mann rief: “ Diese Heuchler, die behaupten hier wären Taliban. Sie töten Unschuldige. Sie sollen herkommen und sehen, daß hier vor allem Kinder umgekommen sind.”

Unter den Opfern sind nach Erkenntnissen des afghanischen Innenministeriums mindestens 50 Kinder und 19 Frauen.

Ein Polizeibeamter bestätigte: “ 76 Menschen sind durch die Koalitionstruppen getötet worden.”

Afghanistans Präsident Hamid Karsai verurteilte das Vorgehen der ausländischen Truppen.
Die Vereinten Nationen haben die internationalen Truppen bereits mehrmals zu größerer Vorsicht aufgerufen. Erst Mitte Juli waren bei einem US-Angriff auf eine Hochzeitsgesellschaft 47 Zivilisten getötet worden.