Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Tausende stürmen Regierungssitz und Fernsehsender in Bangkok


welt

Tausende stürmen Regierungssitz und Fernsehsender in Bangkok

In der thailändischen Hauptstadt Bangkok haben Tausende aus Protest gegen Ministerpräsident Samak Sundaravej den Regierungssitz besetzt und den staatlichen Fernsehsender gestürmt. Die Demonstranten – Anhänger des Oppositionsbündnisses Volksallianz für Demokratie – forderten den Rücktritt der Regierung unter Ministerpräsident Samak Sundaravej.

Samak sagte, er werde sich nicht von einer kleinen Gruppe auf der Nase herumtanzen lassen. Er verlegte die Kabinettssitzung kurzer Hand in das Hauptquartier der thailändischen Armee. Samak ist ein Vertrauter des vor zwei Jahren aus dem Amt geputschten Ministerpräsidenten Thaksin Shinawatra. Er hatte die Wahl im vergangenem Jahr gewonnen, in der Bevölkerung fehlt ihm aber nach Aussagen der Opposition der Rückkhalt.

Etwa 5000 Menschen stürmten den staatlichen Fernsehsender. Das Programm musste vorübergehend eingestellt werden. Die Fernsehleute flohen in eine nahe Polizeistation.

Mehr zu:

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Polizei in Denver nimmt mehrere Personen fest: Sie wollten Obama töten