Eilmeldung

Sie lesen gerade:

China: Schweres Unglück in Chemieanlage


welt

China: Schweres Unglück in Chemieanlage

Bei einem Explosionsunglück sind in einer chinesischen Chemieanlage mindestens sechzehn Menschen ums Leben gekommen. Sechs Arbeiter werden noch vermisst, nach anderen Angaben könnten es aber auch zwanzig sein. Das Unglück ereignete sich in der Stadt Yizhou in der südlichen Provinz Guangxi. Aus ungeklärter Ursache kam es zu einer Reihe von Explosionen. Daraufhin breitete sich ein Großbrand aus, der nach offiziellen Angaben inzwischen gelöscht ist.

Mehr als elftausend Bewohner der Stadt wurden in Sicherheit gebracht. Nach Behördenangaben wird der angrenzende Fluss auf Verschmutzungen untersucht. Ein Vertreter sprach davon, dass giftige Gase ausgetreten seien. Gefahr bestehe aber nur in einem engen Umkreis; so müssten die Einsatzkräfte Schutzmasken tragen. In der Chemieanlage wurden Ausgangsstoffe für Farben und Kleber hergestellt.

Mehr zu:

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Venedigs Goldenen Löwen glänzen wieder