Eilmeldung

Eilmeldung

Denver vor dem großen Obama-Auftritt

Sie lesen gerade:

Denver vor dem großen Obama-Auftritt

Schriftgrösse Aa Aa

Im Stadion von Denver rüstet man sich für den großen Abend: Der Wahlparteitag der amerikanischen Demokraten zieht an seinem letzten Tag hierher um. Barack Obama kann so vor mehr als siebzigtausend Menschen seine Rede halten, in der er seine Nominierung zum Präsidentschaftskandidaten offiziell annehmen wird.

Erst einmal fand eine solche Rede in einem Stadion statt – 1960, der Redner damals war John F. Kennedy: für das Obama-Lager sicher ein willkommener Vergleich. Und es ist nicht der einzige: Genau 45 Jahre sind an diesem Tag auch vergangen seit “I Have a Dream”, der legendären Rede des schwarzen Bürgerrechtlers Martin Luther King. Seinen eigenen Traum könnte Barack Obama nun am 4. November wahrmachen: mit einem Wahlsieg und dem Einzug ins Weiße Haus.