Eilmeldung

Eilmeldung

Hurrikan "Gastav" weckt schlimme Erinnerungen an "Katrina"

Sie lesen gerade:

Hurrikan "Gastav" weckt schlimme Erinnerungen an "Katrina"

Schriftgrösse Aa Aa

Der Tropensturm “Gustav” hat nach seinem vernichtenden Zug über Haiti in der vergangenen Nacht über dem Meer Kraft getankt und wird wahrscheinlich als Hurrikan auf die Inseln Jamaika und Kuba treffen. In den USA hat der Gouverneur von Louisiana vorsorglich den Notstand ausgerufen.

Am Donnerstagmorgen entwickelte er bereits Windgeschwindigkeiten von bis zu 110 Kilometern pro Stunde.

Gefährdet sind dadurch auch die Ölplattformen im Golf von Mexico. Dieses für den USA-Verbrauch wichtige Födergebiet war zuletzt 2005 von “Katrina” in Mitleidenschaft gezogen worden.

Unterdessen bildete sich über dem Atlantik östlich der “ Inseln unter dem Winde” ein weiteres Tiefdruckgebiet, das sich nach Angaben des US-Hurrikanzentrums in Miami in wenigen Stunden zu einem Tropensturm entwickeln könnte.

Nach Computerberechnungen könnte “Gustav” als Hurrikan der Stufe 3 in den kommenden Tagen die Golfküste und dann am Montagvormittag Louisiana
erreichen. Meteorologen betonen jedoch, dass der genaue Weg noch nicht exakt vorhergesagt werden könne.

Bei den Absprachen über Vorsichtsmaßnahmen erinnerte der Bürgermeister von Baton Rouge, Kip Holden, daran, daß ziemlich genau vor drei Jahren viele der Anwesenden auch in diesem Raum saßen, um Informationen über den herannahenden Hurrikan “Katrina” zu bekommen.

Mit den Worten:” wir kennen das Ergebnis”, rief er die Einwohner auf, Vorkehrungen zu treffen. “Katrina” hatte die schlimmsten Verwüstungen in New Orleans angerichtet. Nach Deichbrüchen kamen dort 2005 rund 1.800 Menschen ums Leben, als die zu 70 Prozent unterhalb des Meeresspiegels liegende Großstadt fast vollständig überflutet wurde.