Eilmeldung

Eilmeldung

Palästinenserpräsident Abbas zu Gesprächen im Libanon

Sie lesen gerade:

Palästinenserpräsident Abbas zu Gesprächen im Libanon

Schriftgrösse Aa Aa

Palästinenserpräsident Mahmoud Abbas ist in Beirut mit dem libanesischen Präsidenten Michel Suleiman zusammengetroffen. Abbas war zuletzt vor vier Jahren in Beirut. Auf dem Programm des zweitägigen Besuchs stehen auch Begegnungen mit Ministerpräsident Fuad Siniora und Parlamentspräsident Nabih Berri. Abbas wollte sich dem Vernehmen nach besonders für die palästinensischen Flüchtlinge im Libanon einsetzen.

In Beirut besuchte Abbas das Flüchtlingslager Bourj el Barajneh. Hier leben mehr als 15.000 Palästinenser. Abbas wurde von Bewohnern freudig begrüßt. Er möge für bessere Lebensverhältnisse sorgen, sagte eine Frau, für alle Palästinenser, überall; in den Flüchtlingslagern gebe es keine Arbeit für junge Leute, die säßen nur herum. Vor allem aber wollten die Palästinenser nach Palästina zurückkehren, fügte sie hinzu.

ln den zwölf palästinensischen Flüchtlingslagern im Libanon leben insgesamt 400.000 Menschen, – so die Schätzung des UN-Hilfswerks für palästinensische Flüchtlinge. Im vergangenen Sommer vertrieb die libanesische Armee Kämpfer der “Fatah Islam” aus einem der Lager, nach wochenlangen Kämpfen.