Eilmeldung

Eilmeldung

Polen fordert "Strafe für Russland"

Sie lesen gerade:

Polen fordert "Strafe für Russland"

Schriftgrösse Aa Aa

Im Hinblick auf den EU-Sondergipfel zur Lage im Kaukasus am Montag haben die Präsidenten Estlands, Lettlands und Polens eine Ausweitung der europäischen Hilfe für Georgien gefordert.

Der lettische Staatschef Valdis Zatlers sagte nach Gesprächen mit seinem polnischen und estnischen Kollegen, Lech Kaczynski und Toomas Hendrik Ilves, in der estnischen Hauptstadt Talinn: “Die Russen zerstörten Georgien, jetzt ziehen sie sich nicht zurück. Europa muss mit einer Stimme in dieser Angelegenheit sprechen. Georgien braucht Europas Hilfe, um sich von der Zerstörung des Krieges zu erholen.”

Kaczynski befürwortet eine Strafe für Russland in Form von Sanktionen für sein Vorgehen in Georgien.

“Sanktionen wären ein schwerer Fehler”, sagt der russische Botschafter bei der EU, Wladimir Schiskow. “Damit schneidet sich die EU ins eigene Fleisch. Uns berührt das gar nicht so sehr.”

Schiskow spielt darauf an, dass Russland gedroht hat, etwa den Gashahn für Europa abzudrehen, sollten Strafmaßnahmen gegen das Land ergriffen werden.