Eilmeldung

Eilmeldung

Gustav wütet auf Jamaika

Sie lesen gerade:

Gustav wütet auf Jamaika

Schriftgrösse Aa Aa

Der Tropensturm “Gustav” hat an diesem Freitag auf Jamaica gewütet. Im Bezirk Portland hinterließ er wahre Trümmerfelder. Hunderte von Einwohnern verloren ihre Bleibe. Medien berichteten, dass der Sturm auch das Dach einer Schule weggerissen hatte, in der etliche Menschen auf er Flucht untergekommen waren. Am Abend erstarkte er weiter und steuerte mit Hurrikanstärke auf den äußersten Westen Kubas zu. Metereologen erwarten unterdessen, dass der Wirbelsturm anschließend sogar noch an Stärke zunehmen wird bevor die US-amerikanische Küste erreicht. Er könnte dabei auf die Stadt New Orleans in Luisiana treffen – fast genau drei Jahre nach dem verheerenden Hurrikan “Katrina”. Präsident George W. Bush rief vorsorglich für den Bundesstaat den Notstand aus.

Zuvor hatte “Gustav” auf der Insel Hispaniola mit Haiti und der Dominikanischen Republik erhebliche Verwüstungen verursacht. Die Zahl von etwa 70 Toten könnte sich noch erhöhen. Viele Menschen galten am Freitag noch als vermisst.