Eilmeldung

Eilmeldung

Alles anders beim Nominierungsparteitag der Republikaner

Sie lesen gerade:

Alles anders beim Nominierungsparteitag der Republikaner

Schriftgrösse Aa Aa

Das Programm des Nominierungsparteitages der Republikanischen Partei der USA in St.Paul / Missesota wurde über Nacht verändert. Nie zuvor in der Geschichte amerikanischer Präsidentschaftswahlen hat ein Naturereignis so drastische ein politisches Ereignis verändert wie Hurrikan “Gustav” diesen Konvent.

Während auf der Straße Irak-Kriegsveteranen gegen diesen Krieg demonstrieren, steht noch nicht fest, wann die offiziell 2.400 Delegierten Senator John McCain zum Präsidentschaftskandidaten der Republikaner wählen werden, ja, ob sie ihn überhaupt zu Gesicht bekommen werden.

Alle Spitzenpolitiker der Partei – einschließlich Präsident und Vizepräsident – kümmern sich um den herannahenden Hurrikan “Gustav”.

So blieb letztlich nur First-Lady Laura Bush, um über die Enttäuschung hinwegzutrösten.
“Natürlich sind sie alle für die große Eröffnungsveranstaltung gekommen”, sagte sie, “ aber alle verstehen, daß nun alle Auge auf die Küste gerichtet sind”.