Eilmeldung

Eilmeldung

Mit Menschenketten gegen Russland

Sie lesen gerade:

Mit Menschenketten gegen Russland

Schriftgrösse Aa Aa

In vielen Städten Georgiens haben tausende mit Menschenketten gegen Russland protestiert. Auch der georgische Staatspräsident Michail Saakaschwili und der Patriarch der georgisch-ortohodoxen Kirche Katholikos Ilia II. beteiligten sich an dem Protest:

“Ich bin so stolz auf mein Volk. Im ganzen Land, in jeder größeren Stadt in jedem Dorf nehmen sich die Menschen an die Hand”, sagte Saakaschwili seinen Sohn auf dem Arm.

Zu Beginn der Demonstration läuteten im ganzen Land die Glocken der orthodoxen Kirchen. Der Katholikos segnete die Protestaktion. Immer wieder riefen die Menschen: “Kein Krieg!”, “Stoppt Russland!” und “Russen kehrt heim!”

Größere Demonstrationen wurden auch aus Zugdidi und Poti gemeldet. Im Schwarzmeer Hafen Poti befinden sich noch immer russische Soldaten.