Eilmeldung

Eilmeldung

Ölpreise fallen auf tiefsten Stand seit fünf Monaten

Sie lesen gerade:

Ölpreise fallen auf tiefsten Stand seit fünf Monaten

Schriftgrösse Aa Aa

Die Ölpreise haben weiter nachgegeben und den niedrigsten Stand seit fünf Monaten erreicht. Grund waren die schwindenden Gefahren durch den Tropensturm Gustav für die US-Ölindustrie.

In London kostete das Barrel der Nordseesorte Brent zeitweise weniger als 105 Dollar. Analysten hielten sogar einen weiteren Rückgang in Richtung 100 Dollar für möglich.

Dies inspirierte auch die europäischen Aktienbörsen. Frankfurt schloss mit Gewinnen von 1,4 Prozent, Zürich ging mit plus 0,8 Prozent aus dem Handel. Der Euro gab nach. Die EZB setzte den Referenzkurs auf einen 1,4516 Dollar fest.