Eilmeldung

Eilmeldung

Thailand im Ausnahmezustand: Regierungsgegner geben nicht auf

Sie lesen gerade:

Thailand im Ausnahmezustand: Regierungsgegner geben nicht auf

Schriftgrösse Aa Aa

In Thailand hat Ministerpräsident Samak Sundaravej den Ausnahmezustand ausgerufen.
Bei Zusammenstößen zwischen rivalisierenden Demonstranten war mindestens ein Mensch ums Leben gekommen. Mehr als 30 wurden verletzt. Zum Schutz von Leib und Leben marschierten daraufhin 400 Soldaten an dem seit einer Woche besetzten Regierungssitz in Bangkok auf.

Die Konfrontation geschah in der Nacht, als mehrere hundert Sympathisanten der Regierung das blockierte Gelände am Regierungssitz überrennen
wollten.

Denn dort kampieren seit vergangenen Dienstag Tausende Menschen, die den Rücktritt der Regierung verlangen. Die Polizei hatte vergangenen Freitag vergeblich versucht, das Gelände zu räumen. Die Demonstranten werfen Sundaravej Inkompetenz vor. Sie sehen in der Regierung ein bloßes Marionettenregime des vor zwei Jahren bei einem Putsch gestürzten Regierungschefs Thaksin Shinawatra.